«Steine und Findlinge»

Freizeit und Ferien » Wandern und Naturerlebnis » Steine und Findlinge

Erratischer Block - Schalenstein "Fuchsenstein"

Der grosse erratische Block mit 26 gut erhaltenen Schalen wurde 1961 entdeckt. Es handelt sich um einen chloritischen Sericit-Gneis mit hellen Bestandteilen aus Quarz, Feldspat (Albit) und Sericitglimmer. Bei den grünen Bestandteilen halndelt es sich um Chlorit mit Hornblende. Der Stein ist stark mit Quarzbändern und Nestern durchsetzt. Seine Herkunft hat der Block auf der südlichen Rhonetalseite (Wallis). Länge 650, Breite 300 cm, Höhe 300 cm Quelle: "Natur- und Heimatschutz des Kantons Solothurn" Naturschutzinventar 1978

Erratischer Block - Schalenstein "Fuchsenstein"
4577 Hessigkofen
Der grosse erratische Block mit 26 gut erhaltenen Schalen wurde 1961 entdeckt. Es handelt sich um einen chloritischen Sericit-Gneis mit hellen Bestandteilen aus Quarz, Feldspat (Albit) und Sericitglimmer. Bei den grünen Bestandteilen halndelt es sich um Chlorit mit Hornblende. Der Stein ist stark mit Quarzbändern und Nestern durchsetzt. Seine Herkunft hat der Block auf der südlichen Rhonetalseite (Wallis). Länge 650, Breite 300 cm, Höhe 300 cm Quelle: "Natur- und Heimatschutz des Kantons Solothurn" Naturschutzinventar 1978

Geografische Informationen

600 m ü. M.

Wegbeschreibung

Der Stein befindet sich im südwestlichen gelegenen Deckrainwald des Dorfes gegen Lüterswil.
Blatt Büren a. Aare Nr. 1126; Koordinaten: 600.600 / 220.525

Weitere Angebote

Feuerstelle

Oeffnungszeiten

Ganzes Jahr zugänglich.

Service

Newsletter:
Bestellen Sie den gratis Newsletter und bleiben
Sie immer auf dem Laufenden!

Zur Anmeldung